Archiv 2020

Erstmals stellt die Feuerwehr Lippetal ein Kommandowagen (KdoW) in Dienst. Der gebrauchte und geleaste Passat Alltrack wurde durch die Firma Reinarzt Fahrzeugtechnik aufgebaut mit einer Sondersignal- und Funkanlage ausgestattet und dient dem Leiter der Feuerwehr Lippetal Meinhard Reinecke oder bei Abwesenheit seinem stellvertreter Norbert Stuckmann als Einsatzfahrzeug.

Erfolgreich bestanden haben insgesamt 24 Feuerwehrfrauen und -männer die theoretische und praktische Abschlussprüfung des dritten Moduls der Ausbildungsgemeinschaft der Feuerwehren aus Bad Sassendorf, Lippetal und Welver. Es war des insgesamt 62. Lehrgang, und der 20.  der in die einzelnen Module aufgeteilt ist.

Im Garten hinter dem Rathaus fand zusammen mit Bürgermeister Matthias Lürbke die Übergabe der Preise des während des Lockdowns durch die Feuerwehr gestarteten Malwettbewerbes zum Thema: "Feuer und Flamme - Die Feuerwehr in Lippetal" statt. Insgesamt fast 100 Bilder wurden im Zeitraum von Mitte März bis zum 19. April in den vier Altersklassen eingereicht.

Einen aus Mittel des Katastrophenschutzes des Landes Nordrhein-Westfalen beschafften Gerätewagen Logistik (GW-L 2) konnte Ende Juni der Löschzug Oestinghausen in Dienst stellen. Der auf einem Scania P320 4x4 aufgebaute Gerätewagen dient im Rahmen des Katastrophenschutzes als Zugfahrzeug für den bereits im letzten Jahr ausgelieferten Feuerwehranhänger-Notstrom. Desweitern steht das Fahrzeug der Feuerwehr Lippetal für das normale Einsatzaufkommen zur Verfügung.

Das Coronavirus brachte auch den Lehrgangsbetrieb der Ausbildungsgemeinschaft der Feuerwehren aus Bad Sassendorf, Lippetal und Welver durcheinander. So musste auch das Anfang März gestartet dritte Modul des Grundlehrganges (F1) aus Infektionsschutzgründen und zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren unterbrochen werden.

Seit Beginn der aktuellen Coronapandemie Mitte März ruhte der Übungsdienst der Einsatzabteilung sowie der Jugendfeuerwehr. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen finden ab Anfang Juni wieder Dienstabende der Einsatzabteilung statt. Dies aber unter besonderen Voraussetzungen. Der WDR hat uns bei einem Übungsabend begleitet.

Um euch liebe Kinder die Zeit ein wenig zu überbrücken, sind seid ihr eingeladen ein Bild im Format DIN A4 zum Thema „Feuer und Flamme – die Feuerwehr in Lippetal“ zu malen und per E-Mail einzusenden.

Zur Eindämmung bzw. Verhinderung der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus haben wir bereits in Abstimmung mit allen beteiligten Behörden Maßnahmen ergriffen. Seitens des Kreis Soest wurde eine Standard-Arbeitsanweisung für Feuerwehren und Hilfsorganisationen herausgegeben. Diese Maßnahmen haben das oberste Ziel, die vollständige Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Lippetal sicherzustellen.

Auch wenn es bei der Feuerwehr und in der Gemeinde Lippetal keinerlei Verdachtsfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt, ist bei der gemeindlichen Wehr Vorbeugung angesagt: Die für den kommenden Samstag, 07. März 2020, geplante Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lippetal wurde vorsorglich abgesagt.

Ein ereignisreiches Jahr 2019 neigt sich dem Ende. Unsere Einsatzkräfte leisten im Jahr 2019 wieder jede Menge ehrenamtliche Stunden bei Einsätzen, Lehrgängen und den Dienstabenden für die Sicherheit der Menschen in Lippetal.