Energie - Einheit

Die Energie-Einheit.

Um auf mögliche Stromausfälle vorbereitet zu sein wurden vom Land NRW 25 Feuerwehranhänger-Notstrom mit entsprechendem Zugfahrzeug (Energie-Module) beschafft und auf die Feuerwehren im Land, je fünf pro Regierungsbezirk verteilt. Ein Energie-Modul wurde im Jahr 2019 bei der Feuerwehr Lippetal stationiert.


Die dafür gegründete Energie-Einheit innerhalb der Feuerwehr Lippetal setzt sich aus Einsatzkräften mit Elektroausbildung und Maschinisten mit entsprechender Fahrerlaubnis der Klasse C / CE aus allen Lippetaler Einheiten zusammen.
Mit dem Stromaggregat, das eine Leistung von 250kVA hat, ist es möglich die Notstromversorgung in Gebäuden wie z.B. Krankenhäuser, oder Alten- und Pflegeheime sicherzustellen oder in öffentliche Stromnetze einzuspeisen. Ebenfalls können mit der Beladung des Anhängers Einsatzstellen großflächig ausgeleuchtet werden. Die Energie-Einheit ist auch Teil der 5. Bereitschaft zur vorgeplanten Überörtlichen Hilfeleistung der Bezirksregierung Arnsberg.


Das Zugfahrzeug (GW-L 2) ist beim Löschzug Oestinghausen stationiert und wird hier auch für kommunale Aufgaben eingesetzt werden. Das Fahrzeug wird intern als GW-Strom bezeichnet.

Standort

Anschrift:
Lindenweg 10
59510 Lippetal

Stärke:
30 Einsatzkräfte

Einheitsführung

BM S. Steinweg

Einheitsführer

BM C. Birkholz

Stv. Einheitsführer

Sonderaufgaben

  • Notstromversorgung von Gebäuden
  • Einspeisung in Stromnetze
  • Ausleuchten von großen Einsatzstellen
  • Stromversorgung 5. Verband Bezreg Arnsberg